Powered by Enter Logic

"Werden uns gewaltig strecken müssen"

"Werden uns gewaltig strecken müssen"

Nach zwei Siegen in Folge in der Fußball-Bayernliga Süd kommen für Kirchanschörings Coach Dominik Hausner und seine gelb-schwarzen Jungs jetzt echte Knaller-Spiele. In den nächsten zwei Wochen muss der SVK gegen die "Crème de la Crème" der fünften Liga ran. Am Karsamstag gastiert zunächst ab 15 Uhr im Stadion an der Laufener Straße das Team der Stunde: der neue Tabellenführer aus dem Osten Münchens, FC Unterföhring. Nicht weniger als acht Siege am Stück konnte der FCU seit November feiern. Die Mannschaft von Trainer Andi Pummer, der im Sommer zum aufstrebenden Landesligisten Türkgücü München wechseln wird, stellt derzeit das beste Auswärtsteam der Liga. Seit der Winterpause gewann Unterföhring gegen die namhafte Konkurrenz aus Pipinsried (2:1), beim damaligen Krösus SV Pullach (2:1) und gegen Dachau (2:1). So übernahm der FCU die Tabellenspitze. Im Hinspiel trennten sich Unterföhring und der SV Kirchanschöring 1:1. Torschütze für die Gelb-Schwarzen zum Ausgleich war damals Tobias Janietz. Coach Hausner meint nach dem emotionsgeladenen Sieg in Bogen: "Wir werden uns gewaltig strecken müssen, um diese Mega-Siegesserie des Spitzenreiters zu knacken.

zum Artikel

Kommentar schreiben

Schreibe faire und positive Beiträge!

Vielen Dank und viel Spaß! :)


Sicherheitscode
Aktualisieren

Powered by Enter Logic

Fanartikel